Ein Treffen mit Anja Jochum

Im Porträt – Anja Jochum

Am Wochenende traf ich mich mit Anja Jochum aus der Bahnhofstraße in Weiher, um mit Ihr über ihr Hobby „Zeichnen“ zu sprechen.

In gut 2 1/2 Stunden erhielt ich einen kleinen Einblick in Ihre Leidenschaft. Im Laufe der Unterhaltung, stellte ich ihr immer wieder themenbezogene Fragen. Bei Kaffee und Plätzchen entstand so eine lockere Unterhaltung, bei der die Zeit wie im Fluge verging.

Hallo Anja, schön, dass das mit dem Termin geklappt hat. Seit wann machst Du das mit deinem Zeichnen?
Anja: „Seit immer. Also seitdem ich einen Stift in der Hand halten konnte, zeichne, male und pause ich Tiere ab.“

Mit einem Lächeln im Gesicht, erzählte Sie mir in farbenfrohen Bildern von ihrer Leidenschaft. Seit frühester Kindheit pauste Sie immer wieder Pferde, später dann auch Hunde ab. Ihre Technik änderte sich im Laufe der Zeit und heute ist aus dem Abpausen, ein 1:1 Übertrag per Auge aufs Blatt geworden.

Als Hintergründe nutzt Anja hierbei oftmals Zeichenpapier, hin und wieder auch Leinwände, oder Acryl.

Anja: „Die Schwierigkeit, liegt oftmals darin, aus mehreren Tierbildern eins zu machen.“
Sie zeigte mir ein solches Bild in DIN A4 Größe, bei dem zwei Katzen und ein Hund zu sehen sind und dann die drei Vorlagen. Die angefangene Zeichnung lässt schon jetzt erkennen, dass es ein wirklich grandioses Werk wird.

Frage: „Wie lange brauchst Du für ein solches Bild?“
Anja: „Für ein Bild, bei dem ich drei unterschiedliche Tiermotive auf ein Blatt zeichne, benötige ich ungefähr 40 Stunden. Bei einem Einzeltier zwischen 20 und 40 Stunden, je nachdem, wie detailliert das Foto ist.“

Frage: Und was malst Du am liebsten?
„Angefangen habe ich mit Pferden, die ich auch am meisten abgepaust und gemalt habe. Hunde male ich sehr oft, da ich in einer Tierarztpraxis arbeite und viele Tierhalter Hunde haben und mich immer mal wieder darauf ansprechen. Katzen male ich nicht so oft, wie Hunde. Ein Lieblingstier gibt es eigentlich nicht.“

Frage: Du machst im Internet Werbung für deine Zeichnungen. Hast Du denn bis Weihnachten noch freie Kapazitäten?
Anja: „Für ein bis zwei Bilder hätte ich hier noch Zeit. Ansonsten bin ich, neben meiner Arbeit, ausgebucht.“

Frage: Wieviele Bilder hast Du in diesem Jahr schon umgesetzt?
Anja: „Zwischen acht und zehn Bilder habe ich dieses Jahr bereits realisiert. Dazu kommen noch ein paar bis Weihnachten.“

Frage: Gibt es ein absolutes Liebslingsbild von Dir?
Anja: „Ja, ich hole es gleich mal“ .. und weg war Sie, um anschließend mit einem tierischem Bild wieder zu kommen.

Anja Jochum mit ihrem Lieblingsbild
Anja Jochum mit ihrem Lieblingsbild.

Das Bild ist auf Leinwand in der Größe 60 x 40 cm und es gefällt mir wirklich ganz ausgezeichnet. Ein grandioses Werk.

Frage: Hast Du eine Webseite?
Anja: „Nein, die ist allerdings in Planung. Man kann mich derzeit auf Facebook unter „Zeichnungen & Gemälde finden“ HIER GEHT ES ZU FACEBOOK (es öffnet sich eine neue Seite)
Ansonsten bin ich unter WhatsApp (Nummer: 0151 22 890 252), oder den Facebook-Messenger zu erreichen.“

Vielen Dank Anja, für den kleinen Einblick in deine Leidenschaft und die Zeit, die Du dir für mich genommen hast.

Bei Interesse an Anjas Zeichnungen und Gemälden könnt Ihr Euch gerne bei Ihr über Facebook oder WhatsApp melden.

—————-

Spannend im Zusammenhang mit Malen und Zeichnen, ist sicherlich auch das sogenannte Handlettering. Hier geht es zu Timo, der dazu auch einen Kurs verfasst hat. (HIER KLICKEN – es öffnet sich ein neues Fenster).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.